Stern-Erlebnis in Spanien

Paris und Frankreich, Russland, Schweiz, Skandinavien, Spanien, ...

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
La.
Beiträge: 1
Registriert: 2. Feb 2009, 14:37

Stern-Erlebnis in Spanien

Beitrag von La. » 2. Feb 2009, 14:42

Rilke soll während seines Spanienaufenthaltes einen ihn überwältigenden Sternenhimmel bzw. einzelnen Stern gesehen haben - dieses Erlebnis soll ihn zutiefst geprägt und Niederschlag in einigen Gedichten gefunden haben.

Wer kann mir sagen, wo in der Literatur ich Hinweise darauf finde (beispielsweise in Briefen, Biografien etc.)?

Vielen Dank!

stilz
Beiträge: 1186
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Stern-Erlebnis in Spanien

Beitrag von stilz » 2. Feb 2009, 15:17

Erst gestern bin ich einem diesbezüglichen Brief begegnet, es ist der an Adelheid von der Marwitz vom 14. Jänner 1919 (zu finden im zweiten Band "Briefe", S 116ff)
Darin spricht Rilke von einem Erlebnis in Toledo, als "ein in gespanntem langsamen Bogen durch den Weltenraum fallender Stern zugleich (wie soll ich das sagen?) durch den Innen-Raum fiel: der trennende Kontur des Körpers war nicht mehr da."
Dieses Erlebnis ist, so schreibt Rilke, im Gedicht "Der Tod" "aufgerufen".
Über dieses Gedicht gab es schon einmal ein Gespräch hier im Forum, da findet sich auch der Text; damals kannte ich den Brief noch nicht.

Lieben Gruß

stilz
"Wenn wir Gott mehr lieben, als wir den Satan fürchten, ist Gott stärker in unseren Herzen. Fürchten wir aber den Satan mehr, als wir Gott lieben, dann ist der Satan stärker." (Erika Mitterer)

Antworten