[S] Rilke Gedicht

Rilke-Texte gesucht und gefunden

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
gast
Beiträge: 4
Registriert: 6. Jan 2008, 19:05

[S] Rilke Gedicht

Beitrag von gast » 6. Jan 2008, 19:20

WIr ein Team aus 4 Schülern eines Deustch Leistungskurses, haben die Aufgabe ein Rilke- Projekt zu gestalten. Da wir vor dieser Aufgabenstellung noch nie etwas mit ihm zu tun hatten fällt uns dies ehrlich gesagt sehr schwer. Nachdem wir nun wenigstens ein Konzept haben, welches beinhaltet, dass eine Diskussionsrunde gebildet wird, suchen wir ein passendes Gedicht. Unsere Idee war nun, ein dieses zu nutzen, um an ihm Rilkes Biographie, die Gesellschaftlichen Verhältnisse und kulturelle Einflüsse nachzuweisen. Auf dieser Homepage haben wir schon massig Gedichte gesehen, nur fällt es uns sehr schwer ein passendes zu finden. Bitte schlagt nicht " Der Panther" vor! An diesem würde es unserer Meinung zwar funktionieren aber es ist uns zu bekannt!
Wir würden uns über Hilfe sehr freun und natürlich nehmen wir weitere Tipss dankbar an!
Gruß
Zuletzt geändert von gast am 7. Jan 2008, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.

gliwi
Beiträge: 941
Registriert: 11. Nov 2002, 23:33
Wohnort: Ba-Wü

Beitrag von gliwi » 7. Jan 2008, 13:10

Biographie, gesellschaftliche Verhältnisse und Einflüsse? An einem Gedicht?
Ist das nicht ein bisschen viel? Bei Einflüssen bin ich sowieso sehr vorsichtig. Rilke hat zwar viel aufgenommen, aber, wie man heute so sagt, sein ganz eigenes Ding durchgezogen. Trotzdem ein Vorschlag, der Biographisches un abdeckt und eine ganze Menge hergibt : "Da rinnt der Schule lange Angst und Zeit..."
Gruß
gliwi
Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. KANT

gast
Beiträge: 4
Registriert: 6. Jan 2008, 19:05

Beitrag von gast » 7. Jan 2008, 16:46

das mit dem einen gedicht ist mitlerweile auch schon abgeschrieben! Haben jetzt "Der Panther" und noch eins! Das vorgeschlagene schuan wir uns auch noch mal an! danke
grüße

Benutzeravatar
Anna B.
Beiträge: 312
Registriert: 13. Mai 2004, 20:26
Wohnort: Franken

Beitrag von Anna B. » 7. Jan 2008, 18:16

Hallo "gast",

so schnell wie Du gekommen bist, verschwindest Du wieder ? Schade ! Wie lief denn die Diskussionsrunde ? Ich habe damit auch schon Erfahrungen machen können . Merkwürdig finde ich, dass Du erst von Rilke Projekt schreibst, woraus dann eine Diskussionsrunde wird . Mir fehlt dazu aber auch die schulische Erfahrung . Nur unter Rilke Projekt stelle ich mir etwas anderes vor: eher eine szenische Darstellung , kreative Aktion oder so etwas ...

Anna :lol:

ps: leider habe ich Deinen Beitrag erst jetzt gefunden, weil ich über ein verlängertes Wochenende verreist und nicht online war ...
"anna blume... man kann dich auch von hinten lesen... du bist von hinten wie von vorne: "a-n-n-a." (kurt schwitters)

gast
Beiträge: 4
Registriert: 6. Jan 2008, 19:05

Beitrag von gast » 7. Jan 2008, 20:15

bin noch nciht weg :lol:
die diskussionsrunde war noch nicht!
naja die Aufgabenstellung war/ist ein Rilke Projekt zu gestalten! Irgendwann war dann mal der Termin der Abgabe eines Konzeptes, bei dem wir uns für eine Diskussionsrunde entschieden hatten. Unsere Lehrerin fand die Idee ganz gut! Tja und in dieser Disskusionsrunde wollen wir nun versucehn die im ersten Post genannten Aspekte an Gedichten oder anderen Werken (seine Briefe sind ja recht wichtig) "nachzuweisen".
haben noch ganz schön viel zu tun

DoMi
Beiträge: 80
Registriert: 10. Aug 2007, 16:45
Wohnort: Bayern

Beitrag von DoMi » 7. Jan 2008, 22:13

Hallo....

mmmh, ich denke auch, dass die Idee "Rilkes Biographie, die Gesellschaftlichen Verhältnisse und kulturelle Einflüsse" an einem einzigen Gedicht nachzuweisen ein wenig schwer fallen wird.
Ein Blick in Ausschnitte seiner ungemein vielen Briefe ist bestimmt eine gute Idee...(viel Spass beim Aussortieren :wink: )

Wenn ich so nachdenke, fällt mir "Der Schauende" aus dem "Buch der Bilder" als ein vielleicht passendes Gedicht ein. Rilke schrieb es am 21.1.1901 in Berlin-Schmargendorf.
Er beschreibt dort einen Zustand, aus welchem man Rückschlüsse über ihn oder auch die gesellschaftlichen Verhältnisse ziehen könnte, Rilkes "Ding" und sein "Engel", zwei ganz zentrale und, wie ich finde, für jede Projektarbeit bedeutende, Begriffe treten auf und einige seiner philosophischen Ansätze sind auch darin zu finden.
Zudem ist es, meiner Meinung nach, ein wirklich schönes!

Wenn ihr also noch eines gebrauchen könntet, wäre diese eine ganz gute Möglichkeit. Du findest es auch hier im Forum unter "Gedichte".

Liebe Grüße,

Dominik

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 200
Registriert: 8. Mär 2003, 12:39
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen

Beitrag von Volker » 7. Jan 2008, 22:38

gast hat geschrieben:...Konzeptes, bei dem wir uns für eine Diskussionsrunde entschieden hatten...
Diskussionsrunde?
Wer soll/wird/darf da diskutieren?
Nur ihr von der Projektgruppe, also so eine Art Podiumsdiskussion? Oder die ganze Klasse in Fragen und Antworten?

Vorsicht, wenn da nicht viel Substanz dahintersteckt bei den Diskutierenden, dann wird nicht viel dabei herauskommen. Höchstens "gestammeltes Schweigen", schlimmstenfalls Chaos.

Wie gliwi schon schrieb: "Biographie, gesellschaftliche Verhältnisse und Einflüsse? An einem Gedicht?" meine ich auch, ist alles ein bisschen viel für eine Diskussionsrunde.

Macht es doch so:
Ihr seid vier Leute, jeder sucht sich aus oder bekommt zugeteilt ein Rilke-Gedicht. Jeweils aus verschiedenen Epochen, z.B.:
1. Jugend (Die frühen Gedichte),
2. junger Mann (Buch der Bilder),
3. gereifter Dichter (Neue Gedichte),
4. gegen Lebensende (Die Gedichte 1922-1926).

Bietet sich doch an: Jeder trägt sein Gedicht vor. Muss natürlich verstanden sein. Eigene Auffassung muss "sitzen". Und dann könnt ihr ja nach jedem Gedicht nach Herzenslust interpretieren, diskutieren usw.

Die Gedichtauswahl wollt ihr sicher selber treffen.
Hier wäre mein Vorschlag, frei gewählt und ganz und gar nicht bindend: (Alle hier zu finden auf rilke.de)

1. Als ich die Universität bezog.
2. Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort
3. Menschen bei Nacht.
4. Sonett
Ich hab' auch Verstand.©
gez. Volker

gast
Beiträge: 4
Registriert: 6. Jan 2008, 19:05

Beitrag von gast » 20. Jan 2008, 19:40

Wollen uns abschließend hier nochmal melden und uns für die Hilfe bedanken! :D
Haben 15 Punkte bekommen ->besser hätte es nicht laufen können!
grüße

Antworten