Die Suche ergab 6 Treffer

von Rike
11. Feb 2014, 14:12
Forum: Gedichte
Thema: Gedicht "Strophen"
Antworten: 14
Zugriffe: 8306

Re: Gedicht "Strophen"

Ja, den Vergleich mit dem Fexierbild finde ich sehr passend. So ein Gefühl habe ich überhaupt bei vielen seiner Gedichte. Wie im „richtigen“ Leben: Je näher man sich drauf einlässt, umso mehr verschwimmen die Grenzen zwischen „gut“ und „böse“. Mir fällt noch auf, dass der Autor selbst ja nicht Stell...
von Rike
11. Feb 2014, 14:11
Forum: Gedichte
Thema: Eine These: Bezug zwischen Innen und Aussen
Antworten: 49
Zugriffe: 38759

Re: Eine These: Bezug zwischen Innen und Aussen

Ich bin gerade total erstaunt und berührt. Dieses schöne Gedicht, das ich nicht kannte und dann der Austausch, der sich darüber entwickelt und direkt ins „irdische“ Leben führt. So nah sind „Poesie“ und „irdisches Leben“. Und das wär meine Antwort auf die vorn gestellte Frage: Verändert es uns, das ...
von Rike
11. Feb 2014, 14:10
Forum: Gedichte
Thema: Form des "Lied des Blinden"
Antworten: 2
Zugriffe: 3497

Re: Form des "Lied des Blinden"

Ich finde diesen Text wunderschön und auf differenzierte Weise berührend. Die Form hat mich an ein Sonett erinnert; aber es ist keins, das ist schon klar. Ich empfinde die Form als absolut stimmig zu dem harten, drückenden Gefühl, das er beschreibt. Und das kennen sicher auch andere Menschen, die al...
von Rike
11. Feb 2014, 14:07
Forum: Rilke und Philosophie, Kunst, Psychologie, ...
Thema: war rilke ein religiöser dichter ?
Antworten: 58
Zugriffe: 62683

Re: war rilke ein religiöser dichter ?

Auch wenn schön älter, ist dieses Thema doch alterslos. War Rilke religiös? Ich finde es sehr schön und passend, wie Robert Musil es ausdrückt. Das entspricht auch meinem Bild von Rilke. Für mich war er jemand, der in allem die Verbindung zum Universum suchte und sie oftmals fand. Daher seine Kraft,...
von Rike
11. Feb 2014, 14:05
Forum: Gedichte
Thema: Engellieder
Antworten: 10
Zugriffe: 7783

Re: Engellieder

Für mich liest es sich wie ein Schritt ins Erwachsenensein. Aber nicht schmerzvoll, sondern als natürlicher Prozess. Die Schmerzen hat er durchlebt, hat sich an den „Kinderglauben“ geklammert. Das machte ihn (den Engel) klein, den Protagonisten dagegen „groß“. Mit diesen Zeilen: „er lernte das Schwe...
von Rike
11. Feb 2014, 14:04
Forum: Schriften und Briefe über Kunst, Literatur, Philosophie
Thema: Rilke über die Psychoanalyse
Antworten: 3
Zugriffe: 4379

Re: Rilke über die Psychoanalyse

Herzlichen Dank an dich für dieses inspirierende Thema! Ich muss zugeben, dass ich mich schon viel mit den Texten von Rilke beschäftigt habe, jedoch weniger differenziert mit seiner Biografie. Psychoanalyse steht ja oftmals in der Kritik und Rilkes Einstellung gibt sicher auch heute noch Anstöße übe...